Vereinsgeschichte des MC Wüsten e.V. im DMV

 

            

1975

 

Am 19. September 1975 wurde der MC Wüsten e.V. in der Gaststätte „Am Lohholz“ gegründet.

Die  Gründungsmitglieder, an der Zahl 25, waren:

Meine Person Friedrich Wilhelm Mügge,

Rainer und Volker Hünerbein

Klaus Piepke

Hans Jürgen Wien

Udo und Ralf Wattenberg

Rainer Sonters

Achim Schumacher

Wilhelm Güse

Elke Kammerscheidt

Hartmut Büker

Hans Jürgen Bauer

Eckhard Mengedoth

Monika Prosser,

Kurt, Dieter und Rolf Begemann

Dorothea Vieregge

Ulrich Hense

Manfred Teine

Friedrich Lindhorst

Karin Stakenkötter

Joachim Ludewig

Günter Möller und

Harald Sundermann

 

 

Da in unserer Gegend der ADAC stark vertreten war, sollte es ursprünglich auch ein ADAC Club werden. Doch der wollte uns gar nicht haben, denn erstens gab es in Wüsten schon einen ADAC Club und zweitens hatten die „jungen Wilden“, wie wir in ADAC Kreisen genannt wurden, ja sowieso keine Zukunftsperspektive. So waren wir gezwungen, uns einen anderen Dachverband zu suchen und beschlossen, uns dem hier weniger oder gar nicht vertretenden DMV anzuschließen. Im Nachhinein muss ich sagen, dass war eine richtig gute Entscheidung, denn schnell wurden wir in die großen DMV Familie aufgenommen und fühlen uns seither nach wie vor gut aufgehoben. So ist aus dem MC Wüsten wider Erwarten gegen die große ADAC Dominanz ein anerkannter, bundesweit sportlich erfolgreicher Motorsportclub geworden.

 

1976

 

Auf dem Reinertsberg in Lemgo wird ein Gelände für Moto Cross angepachtet. Aufgrund des Widerstandes des Jagdpächters musste dieses aber 1977 wieder aufgegeben werden.

Erste Veranstaltungen wie Cluborientierungsfahrten und Geschicklichkeitsturniere wurden veranstaltet.

 

1978

 

Unter der Regie von Sportleiter Dirk Stuckmann wird erstmalig die Clubrallye „Durch das Nordlippische Bergland“ veranstaltet.

 

1979

 

Die Mannschaft des MC Wüsten gewinnt die Sternfahrt nach Velmede.

 

1980

 

Auf dem Parkplatz des Centralkauf in Lemgo wird die erste Automobilslalom Veranstaltung durchgeführt.

 

Der MC Wüsten organisiert im Rahmen des Wüstener Volksfestes ein Moto Ball Bundesligaspiel zwischen Kirspe und Lüdenscheidt auf dem Sportplatz in Wüsten. Ca. 2000 Zuschauer zog dieses Spiel in seinen Bann.

 

Der MC Wüsten richtet die DMV Landesgruppenanfahrt mit 121 Teilnehmern aus.

 

Ein Jugendtrial zur Deutschen Meisterschaft wird in Zusammenarbeit mit dem MSC Verl auf dem Windberg in Wüsten veranstaltet.

 

1981

 

Auf dem Sportplatz der Fa. Blanke in Schötmar veranstaltet der MC Wüsten ein internationals Moto Ball Turnier.

 

Hans Detlef Rüber belegt einen guten 14 Platz beim ONS Slalom Pokal

 

1982

 

In Zusammenarbeit mit dem SV Wüsten richtet der MC Wüsten erstmals das Wüstener Volksfest als Festwirt aus.

 

Aufgrund von Genmehmigungsschwierigkeiten beim Kreis Detmold muss man mit dem Automobil Slalom nach Bielefeld ausweichen.

 

1983

 

Da es immer schwieriger wird, Clubsportveranstaltungen wie Rallye und Slaom genehmigt zu bekommen, werden diese Aktivitäten eingestellt.

 

Als erster Club in dieser Region schafft der Club 2 Jugendkart Slalomkarts an.

 

Der MC Wüsten bewirbt sich beim DMV um einen Jugendkart Vorlauf zur Deutschen Meisterschaft und erhält den Zuschlag. Fortan werden diese jährlich durchgeführt

Michael Kirsch belegt den 7. Platz bei der Jugendkart DM.

 

Sandbahnweltmeister Egon Müller ist zu Gast beim Vereinsfest in der Gaststätte Hartmann.

 

1988

 

Marco Hollensteiner wird NRW Meister im Motorrad- Geländesport

 

1989

 

Marco Hollensteiner verteidigt seinen NRW Meistertitel

 

1990

 

Marco Hollensteiner steigt in die Jugendkartszene ein und wird prompt NRW Meister.

 

1991

 

Die Eisspeedway- Fahrer Helmut Weber, Michael Lang und Harald Baumann werden MC Mitglieder. Michael Lang belegt beim Eisspeedway WM Finale in Assen den 3. Platz.

 

1992

 

Der 16- jährige Jugendkartfahrer Daniel Frevert startet beim 1. Lauf zur Formel König auf dem Nürburgring.

Marco Hollensteiner belegt den 12. Platz von 170 Startern bei der Deutschen Jugendkartmeisterschaft.

 

1993

 

Der MC Wüsten erlangt die Gemeinnützigkeit beim Finanzamt Detmold.

Rennkartfahrer Axel Schröder wird Deutscher Vizemeister bei der ICE Seriein der 250 cm³ Klasse.

3 neue Jugendkarts werden angeschafft.

Der MC Wüsten richtet den Endlauf zur Deutschen Jugendkart Meisterschaft aus.

 

1994

 

David Begemann wird Deutscher DAMCV Moto Cross Meister.

 

1995

 

Als Festwirt des Wüstener Volksfestes geht der MC neue Wege. Der Volksmusikstar Wolfgang Edenharder und seine original Naabtaler werden engagiert und sorgen für ein gut gefülltes Festzelt.

Nach langen, zähen Verhandlungen mit der Stadt Bad Salzuflen wird der Parkplatz am Sportplatz als Trainings- und Veranstaltungsplatz für den MC Wüsten mit einer Teerdecke versehen.

 

 

1996

 

Christoph Lohmeier belegt den 16. Platz bei der Deutschen Jugendkart Meisterschaft

 

1997

 

David Begemann wird Deutscher DAMCV Moto Cross Meister in der 80 cm³ Klasse.

 

1998

David Begemann verteidigt seinen DM Titel.

Rolf Begemann wird Deutscher DAMCV Moto Cross Meister bei den Senioren.

1999

Benjamin Herzberg löst David Begemann als Deutscher Moto Cross Meister ab.

Michel Mönkedieck belegt den 14 Platz bei der Deutschen Jugerndkart Meisterschaft.

Georg „Schorse“ Müller holt mit seinem Beifahrer Thomas Holtmann den Deutschen Enduro Meistertitel in der A Lizenz Klasse nach Wüsten.

Das vom MC Wüsten veranstaltete „1 Oktoberfest Wüsten“ übertraf alle Erwartungen.

 

2000  

 

Der MC Wüsten wird Mitglied im Deutsche Amateur Moto Cross Verband.

 

2001

 

Der Bau eines Vereinshauses am Kart- Trainigsplatz wird geplant und vorbereitet.

 

2002

 

Das Vereinshaus wird in Eigenleistung gebaut.

Christian Herzberg wird Deutscher DAMCV Moto Cross Meister in der 85 cm³ Klasse.

 

2003

 

Christian Herzberg wird erneut Deutscher Motocross Meister beim DAMCV, aber diesmal in der 125 cm³ Klasse.

 

2004

 

Offizielle Einweihung des Vereinshauses mit Helfern und Sponsoren.

 

2005

 

Da das im Rahmenprogramm der Vereinshauseinweihung veranstaltete Kart- Rundstrecken Rennen großen Anklang fand, wurde die Idee geboren, einen Kart Firmencup aufzubauen. Verpflichtet wurden die Profis von Modena Race.

 

 

2006

 

Es wird eine Oldtimer Abteilung gegründet.

 

2007

 

Die Detmolder Pilsener Trophy erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Die Teilnehmerzahlen steigen.

 

2008

 

Auf dem Windberg wird ein Gelände hergerichtet, das ein Oldtimer Treffen ermöglicht.

 

2009 

 

Ein Trecker- und Oldtimer Treffen wird erstmals auf dem Windberg veranstaltet.

 

2010

 

Dirk Horstmann übernimmt die Jugendkartgruppe und strukturiert diese erfolgreich um.

 

2011

 

Karl Otto Niebäumer wird Deutsche Jugendkart Vizemeister in der Klasse 1.

Zwei neue Jugendkarts werden angeschafft.

Eine große Werbewand wird am Trainigsplatz installiert.

2012

Der MC kauft zwei neue Superkarts, steigt in die Superkart Serie ein und ruft den Westfalen Cup ins Leben.

Das Vereinshaus wird um ca. 50 m² erweitert.

Ein Bambini Kart wird angeschafft, womit die Kinder ab 6 Jahre an den Kartsport herangeführt werden können.

Detmolder Pils Trophy platzt aus allen Nähten, 70 Teams am Start.

Der MC Wüsten richtet den Endlauf zur Deutschen Jugendkart Meisterschaft 2012 aus.

Maris Dingersen wird Deutscher Jugendkart Vizemeister in der Klasse 1.

 

2013

 

Kai Marvin Möbius holt auf der Kartbahn in Rüthen den Deutschen Superkart Meister nach Wüsten.

Luke Allersmeier belegt einen guten 3. Platz bei der Deutschen Jugendkart Meisterschaft in der Klasse 1.

 

2014

 

Trecker und Oldtimer Treffen auf dem Windberg war mit annähend 200 Teilnehmern ein großer Erfolg.

 

 

 

2015

 

Kai Marvin Möbius fährt als Führender zum Superkart Endlauf zum MSC SAM nach Oschersleben und holt zum 2. Mal den DM Titel nach Wüsten.

 

Joel Klatte fährt beim Jugendkart Endlauf um die Deutsche Jugendkart Meisterschaft Tagesbestzeit, aber in der Gesamtwertung reicht es am Ende nur für eine Platzierung dicht neben dem Podium, nämlich Platz 4. 

Anschrift

MC Wüsten e.V. im DMV

Windbergstr.2

32108 Bad Salzuflen - Wüsten

Telefon: 05222 / 15213

eMail: mcwuesten@web.de

Vereinshaus

(Sportplatz Wüsten)

Kirchheider Straße 28b

32108 Bad Salzuflen - Wüsten

Benzingespräche

Mittwochs

Ab 19 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© MC Wüsten e.V. im DMV